Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Heilpraktikerin Natascha Iakovidou M.A.

Mit der Kraft der Heilpflanzen

... in ein gesundes Leben

Der Einsatz von Heilpflanzen gegen die unterschiedlichsten Erkrankungen ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Menschen aller Kontinente und Kulturen vertrauen auf die Heilkraft der Pflanzen – egal ob nach den Prinzipien der traditionellen europäischen Medizin (TEM), rationalen Phytotherapie, traditionellen chinesischen Medizin (TCM), Ayurveda oder Kampō-Medizin.

In meiner Praxis GUTES LEBEN konzentriere ich mich gemeinsam mit meinen Patienten auf die rationale, wissenschaftlich begründete Phytotherapie. Alle Tinkturen, Auszüge, Säfte, Tees, Extrakte, Pulver, Salben etc., die wir einsetzen, haben eine in klinischen Studien erwiesene Wirkung – und somit auch ein reales Potenzial, Ihnen bei Ihren Beschwerden Linderung zu verschaffen.

Eines ist mir ganz wichtig…

Pflanzenheilkunde ist NICHT gleich Homöopathie!

Die Homöopathie ist bloß ein Zweig der Pflanzenheilkunde. Zum jetzigen Zeitpunkt empfehle ich Ihnen in meiner Praxis keine homöopathischen Arzneimittel, denn deren Wirkung über den Placeboeffekt hinaus konnte bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.

Als ausgebildete Phytotherapeutin weiß ich: Pflanzen haben Kraft – wenn wir sie essen, aber auch, wenn wir sie zu therapeutischen Zwecken einnehmen! Sie helfen Ihnen, gesund zu bleiben und auch gesund zu werden.

Einsatz von Heilpflanzen bei:

  • Verdauungsbeschwerden des Magen-Darm-Traktes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Erkrankungen des Atmungssystems
  • Beschwerden der Nieren und ableitenden Harnwege
  • Hauterkrankungen
  • Gynäkologischen Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • Unruhe und Nervosität

Ablauf & Kosten

Die Phytotherapie ist das Richtige für Sie, wenn Sie eine Alternative oder Ergänzung zur konventionellen Therapie suchen.

Am Anfang steht ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch, bei dem ich mir einen Überblick über Ihr gesundheitliches Befinden verschaffe.

Bei unserem zweiten Gespräch erhalten Sie einen ausgearbeiteten Therapieplan mit allen Informationen zu den für Sie ausgewählten Heilpflanzen. Da ich die Phytotherapie als sinnvolle Ergänzung zur Ernährungstherapie ansehe, wird Ihr Therapieplan auch Ernährungsempfehlungen enthalten. Wir gehen alles gemeinsam durch und Sie können Ihre Fragen stellen.

Während der Therapiedauer sehen wir uns regelmäßig nach Bedarf und besprechen, wie es Ihnen mit der ausgewählten Heilpflanze ergeht und ob wir Ihren Therapieplan justieren müssen. Der eine Patient macht gute Erfahrungen mit einer Heilpflanze, während sie für den anderen Patienten nicht passend ist. Z. B. gibt es alleine um die 20 Hustenpflanzen – welche im individuellen Fall am besten hilft, finde ich gemeinsam mit meinen Patienten heraus.

Jederzeit gibt es die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen – auch zwischen unseren Terminen per E-Mail.

Sie erhalten:

  • ganzheitliche Betrachtung Ihrer Beschwerden und Bedürfnisse
  • 1 individuell ausgearbeiteten Therapieplan
  • Wissen über spezifische Heilpflanzen
  • Wissen über Pflanzen als Nahrung
  • regelmäßige Gespräche
  • E-Mail-Support zwischen den Gesprächen
  • persönliche und bedürfnisgerechte Betreuung

Für die Erstanamnese fallen keine Kosten an. Die Dauer beträgt 45 bis 60 Minuten.

Beim zweiten Termin (bis 90 Minuten) wird der individuell erstellte Therapieplan übergeben und besprochen. Offene Frage können geklärt werden. Hierfür erstelle ich eine Rechnung mit einem Pauschalbetrag von 250 Euro.

Für Folgetermine mit bis zu 30 Minuten Dauer berechne ich 50 Euro, mit bis zu 60 Minuten Dauer 80 Euro und mit bis zu 90 Minuten Dauer 120 Euro.

Die Therapiekosten werden für Selbstzahler direkt nach jeder Behandlung in bar fällig.

Für Privatpatienten erstelle ich eine Rechnung nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Diese kann beim Kostenträger eingereicht werden.

In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung beim Heilpraktiker nicht.

Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen sind oftmals zu einer kompletten oder teilweisen Kostenübernahme bereit. Jedoch kann ich keine Kostenübernahme gewährleisten. Bitte fragen Sie vor dem ersten Besuch in meiner Praxis bei Ihrem Versicherer nach, ob dieser die Kosten ganz oder anteilig übernimmt.

Beamte sind hinsichtlich der Behandlungskosten meist beihilfeberechtigt. Jedoch gilt auch hier, dass nicht immer alle Kosten getragen werden, so dass eine konkrete Nachfrage ratsam ist.

Bitte sagen Sie vereinbarte Termine mindestens 48 Stunden vorher ab, sollten Sie verhindert sein. Nur so kann ich den Termin für einen anderen Patienten belegen. Andernfalls behalte ich mir die Berechnung eines Ausfallhonorars in Höhe von 50 Euro vor.

Kurze Fragen von bereits aufgenommenen Patienten beantworte ich kostenlos, sofern kein großer Rechercheaufwand anfällt.

Detailierte Fragen beantworte ich nach dem oben genannten Stundensatz (Selbstzahler) oder nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (Privatpatienten). Hier berechne ich den Zeitaufwand für meine Recherche mit.

Um herauszufinden, ob die Praxis GUTES LEBEN Phytotherapie das Richtige für Sie ist, vereinbaren Sie einfach ein erstes kostenloses, unverbindliches Gespräch mit mir.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!